Lernort

Arche Warder

Kinderferienprogramm in den Oster-, Sommer- und Herbstferien.
Foto: Lisa Iwon // Arche Warder

Europas größtes Zentrum für seltene Nutztierrassen bietet ein umfangreiches Programm für die ganze Familie – mitten in Schleswig-Holstein: Auf 40 Hektar hält die Arche Warder rund 1.200 Tiere. Der Tierpark bietet Besuchern einen einzigartigen Ort, Natur hautnah zu erleben und vielfältig zu lernen.

Je nach Zielgruppe, von Kindergartenkindern bis zu Seniorinnen und Senioren, bietet die Arche Warder maßgeschneiderte Inhalte, die vermitteln, wie wertvoll die Vielfalt und Erhaltung alter Tierrassen gerade auch unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit ist. Denn gerade für eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft sind naturnahe Möglichkeiten für die Landwirtschaft zukunftsweisend. Diese Erfahrungen werden hier erforscht und vermittelt.

Der Eingangsbereich der Arche Warder.
Foto: Lisa Iwon // Arche Warder

Vom Mittelaltermarkt bis zur Schafschur finden das ganze Jahr hindurch besondere Events statt. Eine Steinzeitsiedlung der ersten Bauern in Norddeutschland macht es möglich, authentisch zu erleben, welche Rolle Nutztiere in der Geschichte gespielt haben. Umfangreiche pädagogische Angebote bieten individuelle Lernerlebnisse mit jeder Menge Tierkontakt. Eine „Spielarche“ für die kleinen Gäste und Übernachtungshütten für ganze Gruppen ergänzen das Natur-Abenteuer. Die Arche Warder hat das ganze Jahr hindurch geöffnet.

 

 

Arche Warder
Zentrum für alte Haus- und Nutztierrassen e.V.

Langwedeler Weg 11,
24646 Warder
Tel: 04329-9134-0

www.arche-warder.de

Sie haben Interesse an Bildungsangeboten, die über den Tellerrand hinaus gehen?
Auf der Internetseite www.daara.de finden Sie Informationen zu Lernmöglichkeiten mit globalen
und zukunftsweisenden Bezügen.





Zurück