Schlagworte und Themen:

Vor Ort

Johannis im Rampenlicht

Regionale Superfoods sorgen für mehr globale Gerechtigkeit

An die Töpfe bitte! Corona macht erfinderisch und rollt regionalen Superfrüchten in einem ganz besonderen Kochkurs der Cocina Coworking-Kitchen den roten Teppich aus. Leider gibt es noch kein Geruchsinternet.

Mehr erfahren


Vor Ort

Alte Jeans, neue Perspektiven

Zu Besuch beim Textillabel Bridge & Tunnel in Hamburg

Textilproduktionsstandort Deutschland: Das Denim-Label und Sozialunternehmen „Bridge & Tunnel“ produziert seit 2016 im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg. Aus Alttextilien und Materialüberschüssen entstehen Produkte mit neuem Lebenszyklus. Die beiden Gründerinnen beschäftigen gesellschaftlich benachteiligte Menschen sowie Geflüchtete, die erst vor kurzer Zeit nach Deutschland gekommen sind.

Mehr erfahren


Nachgefragt

Saubere Kleidung

Waltraud Waidelich von der Clean Clothes Campaign

Seit 30 Jahren kämpft die Kampagne für Saubere Kleidung für die Einhaltung von Menschenrechten und Umweltschutz. Im Gespräch blickt Waltraud Waidelich von der CCC Kiel auf miserable Produktionslöhne im hochpreisigen Kleidungssegment, Protestaktionen vor Fast-Fashion-Stores und die Forderung nach gesetzlichen Vorgaben.

Mehr erfahren


Lernort

Kreativität ausleben

Lernort "Die Machbar" in Ratzeburg und Bad Oldesloe

Kleine Räume für große Ideen: Das Konzept MachBar mit den Standorten in Ratzeburg und Bad Oldesloe bieten Menschen, die Kleidungsstücke selber herstellen oder reparieren wollen, ein kreatives Schaffensumfeld.

Mehr erfahren


Lernort

Museum Tuch+Technik Neumünster

In die Welt der Textilherstellung eintauchen

Ein Lernort zum Mitmachen mit einer Vielzahl von interaktiven Stationen und funktionsfähigen Industriemaschinen, die in Aktion vorgeführt werden.

Mehr erfahren


Lernort

Baumwolle - das weiße Gold

Fair-Fashion-Workshop von hamburg mal fair

Eine Reise vom Baumwollanbau bis zum Altkleidercontainer: Im Workshop „Baumwolle – das weiße Gold“ nimmt „hamburg mal fair“ Schüler*innen mit auf den langen Entstehungsprozess unserer Kleidung.

Mehr erfahren


Frischer Wind

Ich mach deine Kleidung!

Die Ausstellung „Ich mach Deine Kleidung! Die starken Frauen aus Südostasien“ porträtiert neun Frauen aus Textilfabriken in Kambodscha und Bangladesch.

Mehr erfahren


Frischer Wind

Young & Fair

Die Schülerfirma Young & Fair des Ludwig-Meyn-Gymnasiums in Uetersen entwickelt und vertreibt seit 2012 fair gehandelte Kleidung aus nachhaltig produzierter Bio-Baumwolle.

Mehr erfahren


Frischer Wind

Durchs Label-Labyrinth

Wer Wege des kritischen Konsums wählt, stößt auf ein Labyrinth aus Siegeln und Standards. Der „Wegweiser durch das Label-Labyrinth“ liefert einen Überblick über Hintergründe, Transparenz oder Seriosität.

Mehr erfahren


Frischer Wind

Film "The True Cost - Der Preis der Mode"

„The True Cost – Der Preis der Mode“ zeigt auf, wie sich das Geschäft mit der Mode auf Menschen und Natur in den Herstellungsländern wie Bangladesch, Kambodscha oder Indien auswirkt.

Mehr erfahren


Frischer Wind

Durchs Sieb gedrückt

Veredeln, Verzieren, Gestalten: Das Kieler No Collar Siebdruckkollektiv bietet Interessierten einen kreativen Einstieg in die Do-it-yourself-Textildrucktechnik.

Mehr erfahren


Frischer Wind

Frei tauschen

Geben und Nehmen: Das Projekt Kleidertausch.de will bundesweit kleidertausch-begeisterte Menschen mit konsumkritischem Hintergrund überregional vernetzen.

Mehr erfahren


Frischer Wind

Kaffee mit dem Segelschiff

Timbercoast will Fracht mit dem Schiff per Windkraft gesegelt weltweit transportieren, um die Verbindung zwischen nachhaltigem Produzenten und verantwortungsvollem Verbraucher zu schaffen.

Mehr erfahren


Frischer Wind

Fischratgeber

Die Ampel des Fischratgebers von WWF informiert Verbraucher über einzelne Fischbestände in unterschiedlichen Fanggebieten.

Mehr erfahren


Frischer Wind

Klima- und Umweltworkshops für Schulklassen

Die regionale Bildungsstelle Bildung trifft Entwicklung, kurz BtE, bietet landesweit Workshops für Schulklassen zu Klimaschutz und Umweltthemen an.

Mehr erfahren


Unterwegs

Slow Fish

Fisch- und Küstenkultur verstehen lernen

Küstenfischer haben ein ureigenes Interesse am nachhaltigen Fortbestand ihrer Fischgründe. doch was, wenn reichweitenstarke, industrielle Trawler die Produktivität im Wasser gefährden? Die Lighthouse Foundation aus Kiel-Holtenau fördert den bewussten Umgang aller rund um das Thema Fisch und blickt mit ihrem Engagement auf die Gemeinsamkeiten zweier Partner in Dänemark und an der Elfenbeinküste.

Mehr erfahren


Frischer Wind

Gerettete Fruchtaufstriche und Chutneys

Das Kieler Start-up "Resteritter" produziert aus aussortiertem oder gespendetem Obst und Gemüse haltbare Fruchtaufstriche und Chutneys.

Mehr erfahren


Frischer Wind

Wachmacher für die Gemeinschaft

Community Cola unterstützt mit jeder verkauften Flasche lokale Sozialprojekte und Initiativen in den Regionen, in denen sie getrunken wird.

Mehr erfahren


Frischer Wind

Eine Kuh teilen

Das Cow-Sharing-Konzept von „Besserfleisch“ vermittelt und organisiert den Versand von hochwertigem und gesundem Rindfleisch. Die grasgefütterten Rinder stammen aus natürlicher Weidehaltung von Biohöfen in Norddeutschland, darunter aktuell sechs in Schleswig- Holstein.

Mehr erfahren


Lernort

Flensburger Schifffahrtsmuseum

Thema: Rum, Zucker und Sklaverei

Was verbindet die Stadt Flensburg mit Zucker, Rum und Sklaverei? Im Schifffahrtsmuseum direkt am Ufer der Förde können Besucher verstehen lernen, wie Flensburg im 18. Jahrhundert dank des Rumhandels eine Blütezeit erlebt, die mit einer oftmals ausgeblendeten Schattenseite einhergeht.

Mehr erfahren


Unterwegs

Anders konsumieren

Alternativen in Lübeck entdecken

Im schleswig-holsteinischen Lübeck gibt es Orte, die positive Signale aussenden – ins direkte eigene Umfeld, in die Gesellschaft und zu Menschen in Ländern des globalen Südens. ZUKUNFT.GLOBAL stellt auf einem inspirierenden Stadtspaziergang fünf konsumkritische Alternativen vor, die so oder so ähnlich auch in vielen anderen urbanen Zentren bereitstehen und entdeckt werden können.

Mehr erfahren


Vor Ort

Faire Hallig

Einblicke aus Hooge

Die Hallig Hooge im nordfriesischen Wattenmeer ist die erste Hallig mit Fairtradeurkunde. Hinter der Auszeichnung steht eine erfolgreiche Vernetzung von Personen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft. ZUKUNFT.GLOBAL zu Besuch bei Akteuren, die sich von hier aus für gerechte, respektvolle und transparente Handelspartnerschaften einsetzen, um insbesondere Arbeiter und Produzenten im globalen Süden zu stärken.

Mehr erfahren


Lernort

Bildungsrallye "Eckernfair to go" durch Eckernförde

Workshop mit Smartphone-Rallye zum Thema Fairer Handel und nachhaltiger Konsum

Bei dem Verein Grünes Haus e.V. in Eckernförde können Teilnehmende des Workshops „Eckernfair to go“ bei einer digitalen Bildungsrallye durch die Stadt spielerisch und kreativ lernen, Handel und Konsum kritisch zu betrachten und eigenes Verhalten zu hinterfragen.

Mehr erfahren


Frischer Wind

Lockengelöt: Neues aus Altem

Das Hamburger Unternehmen  Lockengelöt  steht seit 2004 für individuelles Upcycling-Design.

Mehr erfahren


Frischer Wind

Stylischer Mehrweg-to-go-Becher

Das Unternehmen Kaffeeform produziert aus dem Rohstoff Kaffeesatz außergewöhnliche und langlebige Mehrweg-to-go-Becher und Kaffeetassen.

Mehr erfahren


Nachgefragt

Sneaker mit Botschaft

Im Gespräch mit Marc Solterbeck von ethletic

Einem im Geschäft stehenden Paar Schuhe sieht man seine Entstehungsgeschichte nicht direkt an. Wie steht es um die Arbeitsbedingungen der Menschen, die bei der Fertigung beteiligt waren? Welchen Einfluss hatte die Produktion auf die Umwelt? ZUKUNFT.GLOBAL im Gespräch mit Marc Solterbeck, Geschäftsführer der Fairtrade-zertifizierten Marke ethletic aus Lübeck, über faire, nachhaltige, vegane Sneaker.

Mehr erfahren


Frischer Wind

Kieler Shoppingalternative: Glückslokal

In den Räumen des Kieler Vereins Glückslokal e.V. können Menschen Produkte für den eigenen Gebrauch finden, auch ohne sie zu kaufen oder zu tauschen.

Mehr erfahren


Frischer Wind

Flüssige Botschaft

Mit dem Kauf einer Flasche von Viva con Agua können sich Menschen am Supermarktregal oder an der Theke für ein lokales Mineralwasser mit gutem Zweck entscheiden.

Mehr erfahren


Frischer Wind

Hosentaschenratgeber

Lebensmittel, Haushaltsprodukte oder Kosmetika prüfen, Alternativen entdecken, bewusst entscheiden: Mit der App codecheck können Verbraucher direkt erfahren, ob ein Produkt gesund sowie sozial- und umweltverträglich ist.

Mehr erfahren